Wie viele Behandlungen sind notwendig?

Dies hängt in der Regel davon ab, wie lange die eigentliche Entstehung der Subluxation zurückliegt. Auch wenn Symptome erst seit kurzem auftreten, haben sich meist bereits seit längerem still entwickelt. Auf dieser Basis werden Häufigkeit und Anzahl der Behandlungen im Behandlungsplan vereinbart. 

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Eine sachgemäß ausgeführte Behandlung sollte nicht schmerzhaft sein. Gerade die Chiropraktik geht mit ihren sehr spezifischen und individuellen Behandlungstechniken diesen Weg. 

Was geschieht nach jeder Behandlung?

  • Erfahrungsgemäß werden erste Erleichterungen und Verbesserungen nach den ersten Behandlungen, häufig sogar nach der ersten Behandlung erreicht.
  • Als normale Reaktionen Ihres Körpers auf die Behandlung können nach einigen Tagen mitunter ein leichter Muskelkater oder temporär z.B. auch Kopfschmerzen auftreten. Dies zeigt in der Regel die Veränderung an, die Ihr Körper auf natürliche Weise bereits eingeleitet hat.

Erfolgt die Kostenübernahme durch die Krankenversicherung?

  • Behandlungen erfolgen auf Basis des Behandlungsvertrages. Sie werden mir gegenüber direkter Vertragspartner und unmittelbar Zahlungspflichtiger.
  • In vielen Fällen erstatten private Krankenkassen und Zusatzversicherungen die Kosten ganz oder teilweise. Informieren Sie sich hierzu bitte über Ihre individuellen Versicherungsbedingungen.
  • Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten in der Regel nicht.

Was kosten die Behandlungen?

Die Abrechnung erfolgt im Rahmen eines individuellen Heil- und Kostenplanes. Zugrundeliegende Basis ist das Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) .

Informationen über die Kosten erhalten Sie gern in Ihrem ausführlichen Erstgespräch.